Wildpark
Peter & Paul
Der Wildpark ist durchgehend geöffnet und der Eintritt ist frei.

Der Wildpark Peter und Paul liegt in der Stadt St.Gallen, auf einer Kuppe bei Rotmonten, am östlichen Rosenberg, 780 Meter über Meer. Er lädt zur Erholung und zum Spazieren ein, ist er doch eingebettet in eine reizvolle, abwechslungsreiche Naturlandschaft, wo sich offene Grünflächen abwechseln mit Waldpartien. Von verschiedenen Standorten…

Der Wildpark Peter und Paul liegt in der Stadt St.Gallen, auf einer Kuppe bei Rotmonten, am östlichen Rosenberg, 780 Meter über Meer. Er lädt zur Erholung und zum Spazieren ein, ist er doch eingebettet in eine reizvolle, abwechslungsreiche Naturlandschaft, wo sich offene Grünflächen abwechseln mit Waldpartien. Von verschiedenen Standorten im Park eröffnen sich schöne Aussichten auf den Kanton Thurgau, den Bodensee, Süddeutschland, Vorarlberg und in den Alpstein. Das Wildpark-Restaurant rundet das attraktive Freizeit- und Informationsangebot kulinarisch ab.

Die Wildtiergehege fügen sich nahtlos ins leicht kupierte Gelände ein. Die Rothirsche, Sikahirsche, Damhirsche, Gämsen, Steinböcke, Murmeltiere, Wildschweine, Luchse und Wildkatzen sind in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen. Wahrzeichen des Wildparks sind die Steinbockfelsen. Der Steinbock findet sich auch im Logo des Wildparks wieder.

Der Wildpark ist durchgehend geöffnet. Die Wege durch den Wildpark sind rollstuhlgängig. Der Eintritt ist frei. Hunde sind an der kurzen Leine erlaubt.

mehr

Wildpark Karte

Aktuelles

Zum Start des Jubiläumsjahres präsentiert der Wildpark Peter und Paul verschiedene bauliche Veränderungen. Die 92 Tiere haben teilweise neue Gehege bekommen, auf die Besucher warten Überraschungen…

Mehr im PDF-Artikel

125 Jahre Wildpark

Am 1. Mai 2017 feiert der Wildpark Peter und Paul seinen 125. Geburtstag. Dazu organisiert der Vorstand der Wildparkgesellschaft verschiedene Anlässe. Daneben sollen durch einzelne bauliche Massnahmen gewisse Teile der Parkinfrastruktur instand gestellt oder erneuert werden. Ziel sind eine Verbesserungen bei der Tierhaltung und eine Steigerung der Attraktivität für Besucherinnen und Besucher. Die vorgesehenen baulichen Massnahmen erstrecken sich von der Ergänzung des Baumbestandes über die Erstellung eines neuen Wildwechsels bis hin zur Instandsetzung der Umzäunung. Zudem soll ein Jubiläumsbuch gedruckt, die Webseite des Wildparks modernisiert und eine eigene Wildpark-App entwickelt werden.

Download Dokumentation Jubiläum (PDF)

Tage der offenen Türen

Im Rahmen des 125-jährigen Jubiläums finden an 3 Samstagen Tage der offenen Türe statt, wo Gross und Klein einen umfassenden Einblick in den Wildpark Peter und Paul erhalten:

  • 6. Mai 2017
  • 10. Juni 2017
  • 19. August 2017

Zum Archiv >
Herzlich Willkommen im Wildpark! Schön, dass Sie bei uns zu Gast sind. Zum Wohle der Tiere bitten wir Sie folgendes zu beachten:
  • Bleiben Sie auf den Wegen. Es hat genügend davon (sämtliche auch rollstuhlgängig).
  • Nehmen Sie Ihren Hund an die Leine (im Park gilt eine Leinenpflicht). Hundekot entsorgen Sie bitte sachgemäss.
  • Füttern Sie die Tiere nicht. Sie bekommen professionelle Pflege und genügend Futter.
  • Nähern Sie sich den Tieren langsam, verhalten Sie sich ruhig und geniessen deren Anblick.
  • Respektieren Sie das Ruhebedürfnis der Tiere in der Nacht und in der Dämmerung.
  • Werfen Sie keine Abfälle weg. Dafür stehen Abfallkübel bereit.
  • Befolgen Sie die Anweisungen der Parkwärter! Sie stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Damhirsch

Damhirsch

Gämse

Gämse

Luchs

Luchs

Murmeltier

Murmeltier

Rothirsch

Rothirsch

Sikahirsch

Sikahirsch

Steinbock

Steinbock

Waldkatze

Waldkatze

Wildschwein

Wildschwein
Erfahre mehr über die Geschichte des Wildparks
1892
1902
1906
1907
1911
1936
1946
1948
1971
1977
1980
1990
2006
2007
2010
2014
2015
2017
mehr
Wildparkhaus
Wildpark-Haus

Das Wildpark-Haus ist der formschöne Holzbau beim Parkeingang. Er ist ein Geschenk der Ria und Arthur Dietschweiler Stiftung. Das Wildparkhaus…

mehr
Führungen
Führungen

Wissenwertes zu den Tieren finden Sie auf den Informationsstelen vor den jeweiligen Gehegen. Wollen Sie mehr erfahren, stehen Ihnen die Parkwärter…

mehr
nach oben